Zum letzten Spiel in der Saison 2018 wurde der Spitzenreiter TC Oedheim
auf der heimischen Anlage begrüßt.

In den Einzelbegegnungen konnte Klaus Jäger an Nr. 1 gegen Achim Salamon (LK 10) trotz mächtiger Anstrengungen nur den „Ehrenpunkt“ im zweiten Satz erringen. Mit 6:0 und 6:1 ging der erste Punkt an den Gast.

Hans Freiberger hatte es  mit Werner Zohns (LK13)zu tun. Der „alte Routinier“ gewann schließlich mit 6:1 und 6:4, wobei es im zweiten Satz sehr eng war.

Heinz Kuhn traf auf den Spielführer der Gäste. Er behielt bei schwülen Temperaturen „kühlen Kopf und gewann verdient mit 6:3 und 6:3.

Bernd Knapper hatte Pech – trotz einer 3:0 Führung im ersten Satz musste er verletzungsbedingt aufgeben. Schade !!.

Josef Polzer gewann sein Match mit 6:2 und 6:2 gegen seinen Widersacher. Spannend machte es Wolfgang Pauli. Den ersten Satz gab er mit 6:4 etwas „unnötig“ ab. Er steigerte sich im zweiten Satz gewaltig und  gewann diesen mit 6:1 und schließlich den Match-Tie Break mit 10:7.

Etwas überraschend stand es nun nach den Einzeln 3:3.

Im Doppel 1 mussten sich Freiberger/Gulden deutlich geschlagen geben; ebenso erging es dem Doppel 2 mit Jäger/Wagner. Im Doppel 3 konnten Polzer/Knapp noch einen Punkt retten, so dass der Gast mit dem 5:4 Sieg den Aufstieg in die Verbandliga feiern durfte.

Tabelle Spielergebnisse