TC RW Lomersheim 1-TC Ötisheim 1   1:8
Vor einigen interessierten Zuschauern spielte sich am Sonntag, in der Bezirksliga das Derby, Lomersheim gegen Ötisheim ab.
Joel Ockernahl an Position 2 spielte überragend und lies Timo Hagenbuch beim 6:1/6:0 nicht den Hauch einer Chance. Ebenso deutlich gewann Tim Schönebeck, der einen Sahnetag erwischte. An Platz 4. Dimi Gontmacher und Rafael Alcanicz zeigten erneut ihre Stärke und gewannen beide mit 6:1/6:1. Erstmals in dieser Saison kam Nico Hoffmann zum Einsatz,  auch er zeigte eine solide Leistung und war im MT erfolgreich. Das Spitzeneinzel zwischen Luca Ockernahl und Paul Sträter endete 7:5/6:4 für Sträter, der im ersten Satz schon mit 2:5 zurücklag, dann aber stark aufspielte. Somit stand es 5:1 für den TCÖ nach den Einzeln.
Auch im Doppel trumpften die Ötisheimer  stark auf, R. Alcaniz/J.Ockernahl mit einem 6:0/6:0 im dreier Doppel machten es schnell. L. Ockernahl und Uli Common waren mit 6:1 und 4:1 schon vorne, verloren diesen Satz aber noch mit 5:7. Im anschließenden MT behielten sie jedoch mit 10:6 die Oberhand. T.Schönebeck/D.Gontmacher trafen im Einser Doppel auf die seit Jahren zusammenspielenden Sträter/Hagenbuch durch mutige Volleys, tolle Returns und gute Aufschläge waren sie in einem tollen Doppel die glücklicheren und gewannen 6:3/7:6 was somit auch der Endstand zum 8:1 war.
Mit 5:1 Siegen erreichten die Ötisheimer einen guten 2.Platz in der Bezirksliga. Leider fehlten im ersten Spiel unsere Punktegaranten Ockernahl und Gontmacher. Mit den beiden wäre man sicherlich aufgestiegen. Trainer Thorsten Ockernahl wird in der nächsten Saison alles dransetzen, um dieses Ziel zu erreichen. Mit Hans Tödter, der zur Zeit bei der Gehörlosen WM spielt, müsste dies machbar sein.
Uli Common
 Spielbericht lesen