Ankunft in Dettenhausen

Am Samstag den 24.6. stand unser drittes Verbandsspiel auf dem Programm. Dieses Mal lotste uns die exzellente Navigation von Heide Polzer und Moni Nieth an zahlreichen Baustellen vorbei nach Dettenhausen (Kreis Tübingen). Freundlich wurden wir von unseren Gegnerfrauen begrüsst. Moni und Heide waren in guter Spiellaune und gewannen souverän in der ersten Runde. In der zweiten Runde packte Gundi Schmid ihre krachendene Vorhand aus und gewann klar. Uschi Jänchen kämpfte gegen eine unorthodox spielende Gegnerin, die sie mit Mondbällen einnebelte. Uschi  gab alles, aber leider hat es nicht gereicht. So stand es nach den Einzeln 3:1 für uns. Nun begann bei hausgemachten Kuchen und Kaffee das Austaktieren der Doppelaufstellungen. Bruni Gau und Margrit Reinel legten sich kräftig ins Zeug und gewannen ihr Doppel. Gleichzeitig spielten Moni und Gundi ihre Doppel Gegner in Grund und Boden. Für die Ötisheimer Fans war Spannung und gute Laune geboten. Das Resultat 5:1 kann sich sehen lassen.

Als Tabellendritter ist der Klassenerhalt sicher.

Am 1. Juni haben wir ein Heimspiel gegen den Tabellenersten. Fans sind wie immer herzlich eingeladen.

Traude Neuthard-Freiberger

Bericht vom 24.6.2017

Spielbericht anschauen